Leichtathletik-Trio des TSV Schnega bei Blockwettkampf in L├╝chow

Samstag, 09. Juni 2018 - 11:16 Uhr

Maxine und Leni Eva knacken 3 Kreisrekorde

Bei den Blockwettkämpfen am Freitag 8. Juni in Lüchow, hat das Leichtathletik-Trio mit Lara Kotter, Maxine und Leni Eva 3 Kreisrekorde, und viele persönliche Bestleistungen aufgestellt. Bei schwülen Wetter mit Temperaturen um 30 Grad, hatten die Drei keine besonders guten Bedingungen, was sich aber in keinster Weise in ihren Leistungen wiederspiegelte. Ein Block besteht aus 5 Disziplinen. 75m, 60m Hürden und Weitsprung sind für alle gleich. Dann kommen noch 2 spezielle Disziplinen je nach Block hinzu. Maxine Eva W12 startete im Block Sprint/ Sprung, und knackte 2 Kreisrekorde. Sie steigerte ihre persönliche Bestleistung um 338 auf 1747 Punkte, und verbesserte den Kreisrekord den ihre Vereinskameradin Saskia Pinnisch 2015 aufgestellt hat um 43 Punkte. In der Landesbestenliste steht sie damit aktuell auf Platz 3. Den 2.Kreisrekord stellte Maxine im Speerwurf auf. Dort hat sie das 400g schwere Sportgerät auf 23,43m geworfen, und steigerte ihre Bestleistung um 4,92m. Diesen Rekord verbesserte Maxine um 2,34m, und nahm ihn ihrer Schwester Leni ab, die den Kreisrekord erst Ende April in Wittenberge aufgestellt hatte. Mit dem Speer steht Maxine  jetzt im Land auf Platz 2. Über die 60m Hürden lief Maxine in 14,0 Sek. -0,18Sek., Sprintete die 75m in 12,0Sek., Sprang 3,45m Weit und 1,20m Hoch. Leni Eva W12 ging im Block Wurf an den Start. Dort verbesserte sie den 10 Jahre alten Kreisrekord von Mona Möller TSV Hitzacker um 9 auf 1913 Punkte. Die Leistungen von Leni waren im Einzelnen: 75m in 11,2 Sek., 60m Hürden 11,7Sek., -0,09Sek., Weitsprung 4,06m, Kugel 6,11m und Diskus 17,92m. Das bedeutet in der Landesbestenliste Platz 1. Als drittes war Lara Kotter W13 dabei. Sie startete im Block Lauf, und verbesserte ihre Bestleistung um 140 auf 2019 Punkte, und verfehlte den Kreisrekord um 45 Punkte. Lara sprintete die 75m in 11,1Sek,. verbesserte sich über die 60m Hürden um 0,35Sek. auf 12,1Sek., ist 4,07m Weit gesprungen und hat den 200g Ball auf 29m geworfen. Im abschließenden 800m Lauf hat Lara dann ihre letzten Kraftreserven zusammen gesammelt und ist nach 2:54,6 Minuten als erstes über die Ziellinie gelaufen. Für Lara ist das aktuell Platz 4 im Land.  Alle Drei belegten jeweils ohne, oder ohne ernsthafte Konkurrenz Platz 1. Julius Riewenherm, Tim Osten, Saskia Pinnisch und Merle Eva waren in Lüchow nicht dabei. Die Vier treten am Sonntag 10. Juni zum Saison-Höhepunkt bei den Blockwettkampf-Landesmeisterschaften in Lingen/ Ems an.

Leichtathleten_Blockwettkampf_Lüchow_2018.jpg

Auf dem Foto sind  von links Leni, Lara und Maxine zu sehen. Überglücklich nach ihren guten Leistungen im Blockwettkampf


Abschluss mit einem Meistertitel

Samstag, 09. Juni 2018 - 11:03 Uhr

fsg_b-maedchen_ejz-09-06-2018.jpg
(Quelle: EJZ, 09.06.2018)


Leichtathleten vom TSV Schnega siegreich bei den 3-Kampf Kreismeisterschaften in Hitzacker

Dienstag, 05. Juni 2018 - 09:24 Uhr

5 Kreismeistertitel, 1Kreisrekord und eine LM Quali

Das war wieder ein rundum gelungener Wettkampf für die Leichtathleten des TSV Schnega, bei den 3-Kampf Kreismeisterschaften in Hitzacker am Samstag. Am Ende des Tages hatten sie 5 x Gold, 2x Silber und 2x Bronze gewonnen. Leni Eva W12 steigerte den 3-Kampf Kreisrekord den sie erst vor wenigen Wochen in Stuhr bei den Bezirksmeisterschaften aufgestellt hat um 7 Punkte auf jetzt 1353 Punkte, und liegt damit aktuell in der Landesbestenliste auf Platz 2. Die Leistungen von Leni im Einzelnen: 75m in 11,0 Sek. -0,14 Sek., 4,25m Weit +3cm und 41,50m im Ballwurf. Das war ganz klar der Meistertitel. Maxine Eva W12 sammelte mit 11,6 Sek. -0,29 Sek. über 75m, 3,83m +8cm im Weitsprung und 36,50m mit dem Ball 1214 Punkte, und steigerte ihre Bestleistung um 15 Punkte. Das war die Silbermedaille. In der W13 sind 3 Mädchen vom TSV an den Start gegangen. Lara Kotter sprintete die 75m in 11,2 Sek. -0,14 Sek., ist 4,23m Weit gesprungen und hat den Ball auf 27,50m geworfen. Sie steigerte ihre Bestleistung um 121 Punkte auf 1227 Punkte und wurde Kreismeisterin. Die Silbermedaille ging an Laura Stürmer mit einem Plus von 104 Punkten auf 1175 Punkte. 11,2 Sek -0,10 Sek. über 75m, 3,80m +34 cm im Weitsprung und 28,50m +5,50m mit dem Ball, waren ihre Leistungen. Die Dritte im Bunde war Charlotte Riewenherm. Charlotte ist die 75m in 13,4 Sek. gelaufen, 3,05m +29 cm Weit gesprungen und hat den Ball auf 20,50 m +50cm geworfen. Das war mit 839 Punkten die Bronzemedaille. Alle Fünf sind in der WJ U14 als Mannschaft gestartet, und haben ihre Bestleistung um 826 Punkte auf jetzt 5808 Punkte gesteigert, und wurden Mannschafts-Kreismeister. In der Landesbestenliste stehen die Fünf damit im Moment auf Platz 1. Den Kreisrekord haben sie nur um 31 Punkte verfehlt. In der W15 wurde Merle Eva Kreismeisterin. Die  100m ist sie in 14,2 Sek. gelaufen, ist 4,38m Weit gesprungen und hat die Kugel auf 8,60m gestoßen. Das war ein Plus ihrer Bestleistung um 8 Punkte auf 1332 Punkte. Saskia Pinnisch W15 kam über 100m auf 15,6 Sek. und im Kugelstoßen auf 7,69m. Im Weitsprung verletzte sich Saskia beim einspringen und musste den Wettkampf beenden. In der M15 sicherte sich Julius Riewenherm den Kreismeistertitel mit einer Steigerung seiner Bestleistung um 37 auf 1392 Punkte. Über die 100m verbesserte er sich um 0,30 Sek. auf 13,00 Sek. Er ist 4,54m Weit  gesprungen und hat die Kugel auf 10,02m gestoßen. Gute Ergebnisse erreicht im Moment auch Tim Osten M15. Er sprintete die 100m in 13,8 Sek., verbesserte sich im Weitsprung auf 4,70m +2cm und hat sich mit der Kugel um 1,73m auf 8,21m gesteigert. Damit schraubte er seine 3-Kampf Bestleistung um 255 auf 1264 Punkte und gewann die Bronzemedaille. Zum Abschluss gab es als Rahmenprogramm 800m Läufe. Tim Osten lieferte sich vom Start weg ein Kopf an Kopf rennen mit Noah Vey vom SC Lüchow. Gemeinsam bogen sie nach 700m auf die Zielgerade, und überquerten fast gemeinsam die Ziellinie. Tim verbesserte seine Bestzeit, die er erst 1 Woche zuvor in Dannenberg gelaufen war, um 9,2 Sek. auf 2:25,3 Minuten, und wurde mit einem Rückstand von 0,8 Sek. Zweiter. Damit hat er sich für die Landesmeisterschaften die Ende August in Oldenburg ausgetragen werden Qualifiziert. Die Qualifikationszeit liegt bei 2:26,00 Minuten. In der WJ U14 sind Lara Kotter und Leni Eva über die 800m gestartet. Lara wurde mit einer Zeit von 2:58,9 Minuten Erste, und Leni belegte  mit einer Verbesserung ihrer Bestzeit um 5 Sek. auf 3:10,4 Minuten Platz 3.

Leichtathleten-Hitzacker-2018.jpg

Auf dem Bild von oben links: Charlotte, Julius, Saskia, Tim, Maxine   von unten links: Leni, Lara, Merle, Laura


Der Meister verabschiedet sich mit einem Kantersieg

Montag, 28. Mai 2018 - 09:56 Uhr

fsg_28-5-18_ejz.jpg
Quelle: EJZ, 28.05.2018)

Seite   1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7   |   8   |   9   |   10   |   11   |   12   |   13