Leni Eva knackt bei ihrem 7-Kampf Deb├╝t in Bad Harzburg bei den Landesmeisterschaften weiteren Kreisrekord

Montag, 17. Juni 2019 - 22:51 Uhr

1Kreisrekord und einige Bestleistungen

Bei den Mehrkämpfen die am 15. und 16. Juni in Bad Harzburg ausgetragen wurden  ermittelten die Leichtathletik-Verbände aus Niedersachsen und Bremen ihre Landesmeister. Entsprechend hoch war auch das Niveau der Veranstaltung. Hoch motiviert nahm auch Leni Eva  ihren ersten 7-Kampf in Angriff, für den die W13 Sportlerin des TSV Schnega wieder in der Altersklasse W14 starten musste. Am Samstag wurden zuerst die Disziplinen für den 4-Kampf abgearbeitet. Für Leni stand als erstes Hochsprung an. Dort übersprang sie 1,32m und verbesserte ihre persönliche Bestleistung aus der Freiluft-Saison um 1cm. Im anschließenden Weitsprung stellte Leni mit 4,52m ihre Bestleistung die sie eine Woche zuvor in Lüchow beim Block-Wettkampf aufgestellt hatte ein. Beim 100m Sprint blieb die Uhr bei 13,98 Sek. stehen. Das war mit elektronischer Zeitnahme erstmals eine Zeit unter 14 Sek. Nach dem Kugelstoßen, die 3Kg Kugel ist bei 7,74m gelandet, war ihr die Enttäuschung doch anzumerken da sie mit einer Weite von deutlich über 8m gerechnet hatte. Umgerechnet standen am Ende des ersten Tages 1746 Punkte auf ihrem Konto. Das waren im 4-Kampf 2 Punkte mehr als bisher und bedeutete Platz 27 von 59 Mädchen die in die Wertung kamen. War es am Samstag noch sehr warm, schwül und zeitweise recht stürmisch, so gab es am Sonntag mit 17 Grad und Nieselregen schon fast einen Temperatursturz. Zusätzlich zu den Belastungen vom Samstag hatte Leni am Sonntag mit Knie-Problemen zu kämpfen. Deshalb ist sie die 80m Hürden auch sehr verhalten angegangen. Die gestoppten 15,00 Sek. lagen dann auch deutlich über ihrer Bestleistung. Der 500g Speer flog dann auf gute 23,34m. Im abschließenden 800m Lauf hat Leni dann die Zähne zusammen gebissen und ist nach 3:07,35 Minuten, das sind 3,05 Sek. weniger als bisher, ins Ziel gekommen. In ihrem ersten 7-Kampf sammelte sie 2954 Punkte. Damit hat sie die 3000 Punktemarke zwar verfehlt, aber den W14 Kreisrekord den Lea Schilling 2014 im 7-Kampf aufgestellt hatte um 21 Punkte gesteigert und in der Gesamtwertung einen guten 24 Platz unter 41 Mädchen erreicht. Leni war am Ende des Wettkampfes völlig platt aber überglücklich das  sie ihren ersten 7-Kampf gemeistert hatte.

 Leichtathletik_Bad_Harzburg_Landesmeisterschaften_06-2019.jpg

Kugelstoßen ist eine der Disziplinen die zum 7-Kampf gehören den Leni in Bad Harzburg gemeistert hat


Zurück zur Übersicht