Leichtathleten des TSV Schnega erfolgreich bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in L├╝chow

Mittwoch, 05. September 2018 - 00:29 Uhr

10 Kreismeistertitel , 3 Kreisrekorde und viele Bestleistungen

Bei den Kreismeisterschaften im Mehrkampf am Sonntag 2.September in Lüchow, haben die Leichtathleten des TSV Schnega einmal mehr Klasse Leistungen gezeigt. Bei angenehmen Temperaturen um 23 Grad und leicht bewölktem Himmel, war nur der böige Wind beim Weitsprung störend. Vor einer Woche in Adendorf fehlten Lara Kotter W13 noch 18 Punkte für den 4-Kampf Kreisrekord. Das hat sie nun in Lüchow eindrucksvoll korrigiert. Lara steigerte ihre 4-Kampfbestleistung um 56 auf 1710 Punkte und verbesserte den Kreisrekord um 38 Punkte. Sie lief die 75m in 10,5 Sek., -0,4Sek., ist 4,04m Weit gesprungen, hat den Ball auf 31m +0,5m geworfen und ist 1,36m +6cm Hoch gesprungen. Im 3-Kampf kam Lara auf 1291 Punkte und verbesserte sich um 5 Punkte. Das war 2x Gold. Dass Sie ein Abo auf Kreisrekorde hat, zeigte einmal mehr Leni Eva W12. Leni steigerte in Lüchow schon zum 4. Mal den 3-Kampf, und zum 3. Mal den 4-Kampf Kreisrekord in diesem Jahr. Die 75m legte Leni in 10,5 Sek. -0,3Sek. zurück, ist 3,92m Weit gesprungen, und hat den Ball auf 43,50m geworfen. Das war im 3-Kampf eine Steigerung um 20 auf 1376 Punkte. Im Hochsprung kam sie auf 1,28m und verbesserte sich ebenfalls um 20 auf 1744 Punkte. Auch für Leni war das 2x Gold. 2x Silber gewann Maxine Eva W12. Sie lief die 75m in 11,4 Sek. -0,2 Sek., hat den Ball auf 41m +0,5m geworfen, und ist 3,61m Weit gesprungen. Das waren im 3-Kampf 1205 Punkte. Im 4-Kampf kam sie mit den 1,16m im Hochsprung auf 1493 Punkte. Das war eine Steigerung ihrer Bestleistung um 26 Punkte. Auch Merle Eva W15 gewann 2x Gold. Die 100m sprintete sie in 13,8 Sek., kam im Kugelstoßen auf 8,92m und im Weitsprung auf 4,12m. Das war eine Steigerung ihrer 3-Kampfleistung um 29 auf 1361 Punkte. Im Hochsprung überquerte Merle die 1,40m +2cm und verbesserte sich damit im 4-Kampf um 56 auf 1805 Punkte. Saskia Pinnisch W15 ging nur im 3-Kampf an den Start. Sie lief die 100m in 15,1 Sek., kam auf 7,66m mit der Kugel, und auf 3,61m im Weitsprung. Damit verbesserte sie sich um 38 auf 1144 Punkte, und bekam Silber. Julius Riewenherm M15 verbesserte sich über die 100m um 0,2 auf 12,4 Sek., hat im Weitsprung 4,82m erreicht, und die Kugel auf 10,17m gestoßen. Das war im 3-Kampf eine Steigerung seiner Bestleistung um 89 auf 1481 Punkte. Letzte Woche in Adendorf hatte er den Hochsprung noch versiebt. Diesmal machte er alles richtig. Er ist 1,52m Hoch gesprungen, und hat sich damit im 4-Kampf um satte 126 auf 1970 Punkte verbessert. Julius bekam 2x Gold. Auch Tim Osten M15 hat zur Zeit einen Lauf. Mit seinen 13,4 Sek. über 100m, 8,39m +16cm im Kugelstoßen und 4,47m im Weitsprung verbesserte er seine 3-Kampfpunkte um 15 auf 1279 Punkte. Im Hochsprung steigerte er sich um 8cm, auf jetzt 1,48m. Damit sammelte er im 4-Kampf 1748 Punkte. Das waren 36 Punkte mehr als bisher. Tim bekam 2x Bronze. Zum ersten Mal haben 5 Kinder, die im Sommer mit Leichtathletik angefangen haben, Wettkampfluft geschnuppert. Dabei sicherte sich völlig überraschend Mia Morgenstern W6, den Titel der Kreisbesten. Sie sammelte mit 9,7 Sek. über 50m, 2,52m im Weitsprung und 12m im Schlagballwurf 610 Punkte, und gewann mit fast 100 Punkten Vorsprung. Mia setzte sich gegen 10 weitere Mädchen durch. Auch Yve Bode ging in der Altersklasse an den Start. Sie sprintete die 50m in 10,8 Sek., ist 2,29m Weit gesprungen und hat den Ball auf 6,50m geworfen, und sammelte damit 394 Punkte. In der W8 ist Felina Iwan gestartet. Mit 12,6 Sek. über die 50m, 1,70m im Weitsprung und 10,50m im Ballwurf kam sie auf 277 Punkte. Leyla Kilic war in der W9 am Start. 9,1 Sek. im 50m Sprint, 2,92m im Weitsprung und 15m mit dem Ball, brachten ihr 764 Punkte ein. Jan Wiemann war in der M9 im Rennen. Seine 477 Punkte sammelte er mit 9,4 Sek. im Sprint, 2,68m im Weitsprung und 11,50m mit dem Ball. Parallel zu den Mehrkämpfen, wurden in der U18 und U20 die Kreismeister über die 800m ermittelt. Dort waren leider nur 2 Läufer am Start, und beide kamen vom TSV Schnega. Im Vereinsduell sicherte sich Finn Müller mit 2:48,3 Min. den Meistertitel vor David Zingel 2:50,9 Min. Beide gehören der U18 an.

 Leichtathleten-Mehrkampf-Kreismeisterschaften-Luechow-2018.jpg

Auf dem Foto sind von links Jan, Yve, Felina, Mia und Leyla zu sehen, die nach der Siegerehrung ihre Urkunden präsentieren.


Zurück zur Übersicht