10 Leichtathleten des TSV Schnega sichern sich 35 Medaillen bei den Kreismeisterschaften in den Einzel-Disziplinen in L├╝chow

Montag, 18. Juni 2018 - 08:09 Uhr

19 Kreismeistertitel und einige Persönliche Bestleistungen

Am Samstag 16. Juni fanden in Lüchow bei 30 Grad und stark böigen Wind die Kreismeisterschaften in den Einzel-Disziplinen statt. Je länger der Wettkampf dauerte, desto mehr hat man den 10 Athleten die anstrengende Saison angemerkt. Es war immerhin schon der 18 Wettkampf, der auf dem Programm stand. Trotzdem kamen einige recht gute Leistungen zustande. Julius Riewenherm M15 sicherte sich 5 Meistertitel. Die 100m lief er in 12,6 Sek. -0,38Sek. und die 300m in 45,0 Sek. Im Hochsprung mit 1,41m und Weitsprung 4,45m blieb er weit unter seine Möglichkeiten. Dafür steigerte er sich im abschließenden Kugelstoßen um 21cm auf 10,67m. Tim Osten M15 gewann 5x Silber. Er lief die 100m in 13,1 Sek. -0,53 Sek., die 300m in 46,2 Sek.-3,6 Sek., steigerte sich im Hochsprung um 1cm auf 1,37m, sprang 4,41m Weit und im Kugelstoßen kam er auf 7,81m. Finn Müller U18 steigerte sich mit der 5Kg Kugel auf 9,51m +45cm und wurde Meister. Die 100m lief er in 13,7 Sek. und er sprang 4,28m Weit. Das war 2x Silber. Die 100m Zeiten von den Dreien werden leider nicht in die Bestenliste aufgenommen, da sie bei ihrem Lauf einen unzulässigen Rückenwind von 3,8m/s hatten. Erlaubt ist nur ein Wert von 2,0m/s. Jasmin Preuß U18 verbesserte sich über die 100m um 0,30 Sek. auf 14,1 Sek., und stellte im Hochsprung mit 1,26m ihre Bestleistung ein. Das waren beide Male der Meistertitel. Im Weitsprung steigerte sie sich um 5cm auf 3,86m und bekam Bronze. Merle Eva W15 wurde 4x Meisterin. Die 100m lief sie in 13,9 Sek., verbesserte sich im Hochsprung um 2cm auf 1,38m, sprang 4,37m Weit und kam mit der Kugel auf 8,03m. Saskia Pinnisch W15 gewann mit 7,63m Silber im Kugelstoßen und Bronze mit einer Zeit von 15,3 Sek. über 100m. Auf die anderen Disziplinen verzichtete Saskia da sie immer noch Rückenprobleme hat. Lara Kotter W13 wurde 3x Meisterin. Über die 75m verbesserte sie sich um 0,2 Sek. auf 10,9 Sek. und blieb damit erstmals unter 11 Sek. Im Hochsprung übersprang Lara 1,26m, und kam im Weitsprung auf 4,30m. Charlotte Riewenherm W13 wurde im Kugelstoßen mit einer Weite von 4,95m Meisterin. Über die 75m verbesserte sie sich um 1,1 Sek. auf 12,3 Sek., und kam im Weitsprung auf 3,03m. Das war 2x die Bronze-Medaille. Maxine Eva W12 sprintete die 75m in 11,8 Sek. und wurde Vierte. Eine bessere Platzierung hat Maxine dadurch verhindert, da sie beim Start im Startblock hängen geblieben ist. Sie sprang 3,41m Weit  und steigerte sich im Hochsprung um 1cm auf 1,22m. Das war 2x Bronze. Im Hochsprung ist sie zwar genauso hoch gesprungen wie die Zweitplatzierte, hatte aber einen Fehlversuch mehr. Die Kugel landete bei 5,56m und bedeutete Silber. Auch Leni Eva W12 blieb zum ersten Mal unter 11 Sek. über die 75m. Sie steigerte sich um 0,2 Sek. auf 10,8 Sek. und wurde damit ebenso Kreismeisterin wie im Hochsprung mit 1,26m und im Kugelstoßen mit 6,23m. Im Weitsprung musste sich Leni bei einer Weite von 3,74m mit Silber begnügen, da sie mit dem böigen Gegenwind beim Anlauf nicht klargekommen ist. Der Wind wechselte beim Weitsprung  ständig zwischen + 2,0 und             -2,1 m/s hin und her, so dass es für alle sehr schwierig war vernünftig anzulaufen. Für die Leichtathleten stehen jetzt noch vor den Ferien die Staffel-Meisterschaften am 27. Juni auf dem Programm. Dann geht es zur Erholung in die 6 wöchige Wettkampfpause.

Leichtathleten_Kreismeisterschaften_Luechow_2018.jpg

Hinten von links: Julius, Tim  Mitte von links: Merle, Jasmin, Lara, Maxine, Saskia, Finn, Charlotte Vorne: Leni


Zurück zur Übersicht